Aktuelles

August 2022:  Die DGZ lädt ihre Mitglieder herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Diese findet im Rahmen der 36. DGZ-Jahrestagung am 23. September 2022 von 17:45 - 18:45 Uhr im VCC Vogel Convention Center Würzburg statt.

Juli 2022:  Der DGZ-Verbund nimmt Stellung zum Gesetzentwurf zur Stabilisierung der Finanzlage der gesetzlichen Krankenkassen. Das GKV-Finanzstabilisierungsgesetz (GKV-FinStG) stellt aufgrund einer strikten Budgetierung präventive und minimal-invasive Leistungen in Frage. Die DGZ lehnt daher im Einvernehmen mit Ihren Verbundpartnern DGPZM, DGR²Z und DGET den Referentenentwurf im Bereich der präventiven und konservierend-chirurgischen Leistungen entschieden ab.

April 2022:  Die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) gibt auf diese Frage auf ihrer 36. Jahrestagung vom 22. - 24. September 2022 in Würzburg Antwort. Der Standort steht in einer langen Tradition der minimal und non-invasiven Frontzahnästhetik mit Komposit im Bereich der Zahnerhaltung.

März 2022:  Am 12. Februar 2022 verstarb Prof. Dr. Klaus Georg Gustav König in seiner Wahlheimat im niederländischen Nijmegen. Prof. König widmete sich in seinem wissenschaftlichen Leben mit Leidenschaft der Zahnerhaltung. Insbesondere der Präventivzahnmedizin galt sein Interesse, der er auch nach seiner Emeritierung als hoch geschätzter Experte und Ratgeber erhalten blieb. Ein Nachruf.

Die European Federation for Conservative Dentistry (EFCD) und die Turkish Society of Restorative Dentistry (RDD) organisieren in Zusammenarbeit mit der Turkish Academy of Aesthetic Dentistry (EDAD) gemeinsam die diesjährige ConsEuro-Tagung, die vom 21. - 23. April 2022 in Antalya stattfinden wird. Unter dem Motto „Maximales Ergebnis – minimale Intervention“ treffen sich Wissenschaftler*innen aus ganz Europa zum Austausch der neusten Forschungen aus dem Bereich der Restaurativen Zahnerhaltung.

Dezember 2021: Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung bietet traditionell ein Forum zur Vergabe von Wissenschaftspreisen sowie von Ehrungen für besondere Verdienste rund um die Zahnerhaltung. Auch die diesjährige 35. Jahrestagung der DGZ war wieder Schauplatz mehrerer Vergaben.

Dezember 2021: Vom 18. bis 20. November 2021 fand in Göttingen die 35. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) mit ihren Verbund- und Partnergesellschaften statt. Die Zahnerhaltung setzt immer mehr auf zahnsubstanzschonende Konzepte für alle Altersgruppen, die von minimal-invasiven Techniken über Reparaturen bis hin zur Regeneration von Pulpa und Dentin reichen.

September 2021: Die IADR widmet sich unter anderem der Förderung internationaler zahnärztlicher Forschung. Die DGZ unterstützt die Kandidatur von Prof. Dr. Schmalz in den Vorstand der IADR. Von seiner Wahl würde auch die deutsche Zahnerhaltung erheblich profitieren.

September 2021: Die DGZ versorgt ihre Mitglieder vom Oktober dieses Jahres an mit einem Newsletter. Dabei setzt der Vorstand auf die gezielte Information der Mitglieder: Autorinnen und Autoren aus deutschen Unikliniken berichten einmal pro Quartal über ein Schwerpunktthema aus der Zahnerhaltungsforschung verbunden mit Tipps für die tägliche Praxisarbeit.

Juli 2021: Der mit 3.000 Euro dotierte DGZ-Publikationspreis wird für die beste wissenschaftliche Publikation aus der Fächergruppe Zahnerhaltung vergeben. Er wird in diesem Jahr erstmals zur Bewerbung ausgeschrieben. Die Einreichungsfrist endet am 30. September 2021.