Der DGZ-Publikationspreis

Die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) verleiht einmal jährlich auf ihrer Jahrestagung den DGZ-Publikationspreis für die beste wissenschaftliche Publikation aus der Fächergruppe Zahnerhaltung (Präventive und/oder Restaurative Zahnerhaltung sowie Kariologie und Endodontie).

Richtlinien

Die Publikation muss im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember des Vorjahres der Preisvergabe in einem internationalen peer-reviewed Journal mit Impactfaktor im Journal Citation Report (JCR) veröffentlicht worden sein. Dabei ist das Datum der Online-Publikation entscheidend. Wenn keine Online-Publikation vorliegt gilt das Erscheinungsdatum der Druckversion.

 

 

Wichtige Informationen


Einsendeschluss:

30. September 2021

 

Bewerbung an:

info@dgz-online.de

 

Download:

Richtlinien DGZ-Publikationspreis (pdf)

 

Der Preis ist mit insgesamt 3000 € dotiert und wird für wissenschaftliche Arbeiten aus dem Bereich der Grundlagenforschung und klinischen Studien verliehen.

Er soll richtungsweisende wissenschaft-
liche Arbeiten aus dem Bereich der Zahnerhaltung auszeichnen und vielversprechende Arbeitsgruppen in der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung unterstützen.

 

 

 

 

 

Bild 1: Mit dem DGZ-Publikationspreis wird richtungs-
weisende Forschung aus dem Bereich der Zahnerhaltung ausgezeichnet. // Foto: joker1991/Shutterstock.com

 

Alle Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ)  können sich auf den DGZ-Publikationspreis bewerben. Pro Ausschreibungszeitraum ist für eine Erstautorin oder Erstautor bzw. die jeweilige Arbeitsgruppe nur die Bewerbung mit einer Arbeit möglich.

 

Unterlagen und Bewerbung

Folgende Unterlagen sind zur Bewerbung einzureichen:

  • deutsche Zusammenfassung des Inhalts und Bedeutung der Arbeit (1 Seite)
  • Publikation mit Nachweis der Veröffentlichung im Ausschreibungszeitraum
  • Angaben zum Eigenanteil der Autoren und der Förderung
  • Versicherung, dass die Arbeit nicht anderweitig eingereicht ist
  • Lebenslauf und Publikationsliste der Erstautorin/des Erstautors

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung in elektronischer Ausfertigung an die Geschäftsstelle der

Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung e.V.
info@dgz-online.de

 

Die Unterlagen sollen einzeln als pdf-Dateien angehängt sein. Der Eingang der Bewerbung wird per E-Mail bestätigt.

 

Bewerbungen für den DGZ-Publikationspreis 2021 können bis zum

30. September 2021

eingereicht werden.

Die Bewertung erfolgt durch eine unabhängige Jury im Auftrag des Vorstandes der DGZ. Die Entscheidung ist endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Preisträgerinnen und Preisträger

2020: keine Vergabe

2019: Dr. Annette Anderson, Freiburg

2018: Priv.-Doz. Dr. Tobias Tauböck, Zürich (CH)

2017: keine Vergabe

2016: Prof. Dr. Georg Conrads, Aachen

2015: Prof. Dr. Al-Ahmad, Freiburg

2014: Dr. Anne-Katrin Lührs, Hannover

2013: keine Vergabe

2012: Priv.-Doz. Dr. Kerstin Galler, Regensburg

2011: keine Vergabe

2010: keine Vergabe

2009: keine Vergabe

2008: Prof. Dr. Roland Frankenberger, Erlangen

2007: Prof. Dr. Stefan Ruhl, Regensburg

2006: keine Vergabe

2005: Prof. Dr. Michael Hülsmann, Göttingen

2004: keine Vergabe

2003: keine Vergabe

2002: Prof. Dr. Carolina Ganß, Gießen

2001: Prof. Dr. Werner Geurtsen, Hannover

2000: Priv.-Doz. Dr. Edgar Schäfer, Münster (Publikationszeitraum 1999/2000)

2000: Dr. Lösche, Berlin (Publikationszeitraum 1998/1999)