Wrigley Prophylaxe Preis

 

Der von Wrigley Oral Healthcare Programs gestiftete Forschungspreis wurde erstmals 1996 unter der Schirmherrschaft der DGZ vergeben. Ziel ist die Förderung der zahnärztlichen Präventivmedizin - insbesondere der Kariesprophylaxe - in Forschung und Praxis.
 

 
 
Downloads
_______________________

Die Teilnahmebedinungen für die Ausschreibung 2022 stehen hier in Kürze zur Verfügung.

 

Weiterführende Informationen
_______________________

WOHP Wrigley Oral Healthcare Program
www.wrigley-dental.de

Der Preis wird jährlich für herausragende Arbeiten zur Forschung und Umsetzung der Prophylaxe in der Praxis oder im öffentlichen Gesundheitswesen verliehen. Hierzu können bis zum 1. März des jeweiligen Jahres Arbeiten aus den Bereichen "Wissenschaft", "Praxis" und "Öffentliches Gesundheitswesen" eingereicht werden. Die Gesamtdotierung beträgt 10.000 Euro. Eine Teilung der Prämie ist möglich.

Darüber hinaus sollen mit einem Sonderpreis Menschen ausgezeichnet werden, die sich auf vielfältige Weise für die Verbesserung der Zahngesundheit in der Bevölkerung einsetzen. Der Sonderpreis ist mit insgesamt 2.000 Euro dotiert und wird ausgeschrieben, um das edukative und soziale Engagement für Oralprophylaxe auch in kleineren, nicht wissenschaftlich ausgerichteten Projekten zu fördern.

Die Teilnahmebedingungen mit weiteren Informatiionen zum Wrigley Prophylaxe Preis sowie das Bewerbungsformular finden stehen Ihnen nebenstehend zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Wrigley Oral Healthcare Program.